Studienfahrt nach Spanien für die Spanischschülerinnen und -schüler der Klassen 10 und 11

Sobald die allgemeine Lage es wieder zulässt, planen wir, unseren Spanischschüler*innen der 10. und 11. Klasse, welche Spanisch ab Klasse 6 oder 8 gelernt haben, eine interessante Studienfahrt nach Spanien anbieten zu können1. Diese Studienreise soll jahrgangsübergreifend stattfinden. Das Ziel wird Salamanca sein – eine schöne, historische Stadt in der Region Castilla y León. Salamanca wird zu Recht das „Oxford“ Spaniens genannt – hier befindet sich nicht nur eine der ältesten und renommiertesten Universitäten Spaniens, sondern es wird auch ein sehr gepflegtes Standardspanisch gesprochen.

Teilnahme

Diese Fahrt ist nur ein Angebot und die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. Noch sind wir wegen der Coronapandemie nicht in der Lage vorauszusehen, wann und wie wir in der Zukunft diese Fahrt durchführen können. Doch die Erfahrungen der vergangenen Jahre bestätigen uns darin, dass solche Studienfahrten eine sehr sinnvolle Ergänzung zum Schulalltag darstellen und wir wünschen uns sehr, dass unsere Spanischschülerinnen und Spanischschüler bald daran teilnehmen werden können. Neben dem Sprachkurs soll besonders die Kommunikation mit den spanischen Gastfamilien die Sprachkompetenz der Schülerinnen und Schüler trainieren und verbessern. Darüber hinaus bietet eine Studienreise nach Spanien natürlich die Gelegenheit, viele landeskundliche Kenntnisse zu erwerben, die wir im Unterricht nicht ganz so lebendig und anschaulich vermitteln können.

Teilnehmerzahl

Unsere Höchstteilnehmerzahl beträgt laut Fahrtenprogramm 25, im Ausnahmefall 30 Schülerinnen und Schüler. Unter Umständen können auch mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer mitfahren, sofern die Schulleitung dies genehmigt.

Fahrt

Die Studienfahrt nach Salamanca soll im Zweijahresrhythmus im letzten Quartal des jeweiligen Schuljahresstattfinden. Organisation und Durchführung der Reise erfolgen in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner in Salamanca. Das von uns angestrebte Programm ist sehr vielseitig und beinhaltet die Teilnahme an einem Sprachkurs. Die Unterkunft erfolgt in Gastfamilien, in welchen unsere Schülerinnen und Schüler auch vollständig verpflegt werden. Der Preis inklusive Flug nach Madrid, Bustransfer nach Salamanca, Sprachkurs, Unterkunft und Verpflegung sowie kultureller Aktivitäten beträgt bei einer sechstägigen Reise ca. 500-550 Euro. Ein genaues Programm wird erst bekannt gegeben, sobald eine verbindliche Teilnehmerzahl ermittelt werden kann. Welche Lehrkräfte die Fahrt begleiten werden, wird bei Planungsbeginn entschieden. Es gibt außerdem normalerweise im Mai/Juni des Vorjahres eine kurze Informations-veranstaltung für interessierte Schülerinnen und Schüler.

Verbindliche Anmeldung

Es ist eine verbindliche Anmeldung zur vorgeschlagenen Fahrt notwendig, die etwa ein Jahr im Voraus abgegeben werden muss. Nur wenn etwa 12 Monate vor der Fahrt die Buchung erfolgt, können wir einen erschwinglichen Reisepreis bekommen – für Gruppen gibt es bei den Fluggesellschaften leider keine Schnäppchenpreise. Es können sich nur Schülerinnen und Schüler unseres Gymnasiums anmelden, die mit Sicherheit angeben können, dass sie zu dem geplanten Zeitpunkt, also im letzten Quartal des entsprechenden Schuljahres weiterhin Schülerin oder Schüler unserer Schule sein werden. Eine Reiserücktrittsversicherung wird für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer abgeschlossen. Ein Rücktritt von der Reise ist jedoch nur im Krankheitsfall (mit Attest) möglich und es können auch dann Stornokosten anfallen.

Stand: Februar 2021


1 Dieses Angebot richtet sich nicht an die „Spanisch-Neubeginner“, welche Spanisch ab Klasse 11 lernen.