Gedenkstättenfahrt nach Oświęcim/ Auschwitz

In der Regel alle zwei Jahre bieten wir für die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe eine freiwillige Exkursion nach Oświęcim (Polen) an. Im Zentrum der Fahrt steht der Besuch der Gedenkstätten am Ort der beiden ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz (Stammlager) und Auschwitz-Birkenau. Beiden historischen Orten nähern sich die Schülerinnen und Schüler dabei an zwei Tagen in einer jeweils rund vierstündigen Führung. Danach bleibt Zeit für Workshops und Reflexionsrunden, um die neuen Eindrücke zu vertiefen und zu teilen. Ein besonders berührendes Erlebnis ist das Gespräch mit einem Zeitzeugen, das unsere Schülerinnen und Schüler auf mehreren Fahrten bisher führen konnten.

Den Abschluss der Exkursion bildet ein Tag im nicht weit entfernten Kraków (Krakau). Im jüdischen Viertel Kazimierz kann man bei Besuch einiger Synagogen und des jüdischen Friedhofs der jüdischen Identität und Kultur nachspüren. Natürlich steht aber auch die Erkundung der historischen Altstadt der polnischen Metropole auf dem Programm.

 

Berichte der Exkursionen

"Der Geschichte ein Gesicht gegeben"

Gedenkstättenfahrt nach Oświęcim/ Auschwitz

| Exkursionen & FahrtenSchuljahr 2018/19International
Foto: Blick vom Wachturm auf das Gelände des ehemaligen Lagers Auschwitz-Birkenau (Foto: Leroy Köhler)

Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz

Schülerinnen und Schüler besuchen ehemalige Konzentrationslager

| Exkursionen & FahrtenSchuljahr 2017/18International
Foto: Der Eingangsbereich zum Konzentrationslager Auschwitz Stammlager

Exkursion nach Oświęcim 2016

Schüler besuchen Gedenkstätten in Auschwitz

| Schuljahr 2015/16Exkursionen & FahrtenInternational
Rampe im KL Auschwitz Birkenau

Exkursion nach Oświęcim/ Auschwitz

Abiturienten auf Gedenkstättenfahrt in Polen

| Exkursionen & FahrtenSchuljahr 2013/14International