Bläserklasse

Die Bläserklasse - unser Angebot für alle, die sich besonders für Musik interessieren und ein Instrument lernen möchten. Hier stellen wir die wichtigsten Fakten und Informationen vor.

Was ist eine Bläserklasse?

Musik praktisch begreifen und erfahren - das ist nur ein Ziel der Bläserklasse. Alle Schülerinnen und Schüler lernen in Kleingruppen ein Orchesterinstrument und erarbeiten gemeinsam im Klassenverband ein Repertoire unterschiedlicher Musikstücke. Freude an der Musik wird so geweckt und systematisch gepflegt. Daneben fördert das gemeinsame Musizieren Disziplin, geenseitige Rücksichtnahme und Kooperationsfähigkeit. Konzerte und Auftritte vemitteln Erfolgserlebnisse und schaffen so die Grundlage für eine ganz besondere Klassengemeinschaft, von der die Kinder auch in anderen Fächern profitieren. Besonders für Schülerinnen und Schüler, die noch keine praktische  Erfahrung an einem Instrument sammeln konnten, empfiehlt sich die Bläserklasse als Möglichkeit der musikalischen Grundbildung. Sie steht aber grundsätzlich allen offen.

Kosten

Im Vergleich zu Einzelunterricht sind die Teilnahmekosten an der Bläserklasse mit 39,- € niedrig. In den Kosten enthalten sind die Instandhaltung der Instrumente, Verbrauchsmaterialien, Versicherungsprämie sowie der Instrumentalunterricht. Die Kosten werden gerecht auf alle Beteiligten umgelegt. Die Instrumente werden von der Schule gestellt. Ein Notenheft für ca. 15,-€ muss einmal jährlich angeschafft werden. Dafür entfällt die Miete für das Schulbuch "MusiX", das von den anderen Klassen benutzt wird.

Bei   Bezug   von   Arbeitslosengeld   II   wird   eine   Gebührenermäßigung   von   50%   gewährt, BuT-Berechtigungsscheinewerden anerkannt.

Damit im Klassenorchester kontinuierlich gearbeitet werden kann, ist die Teilnahme für zwei Jahre verpflichtend.

Instrumente

Die Bläserklasse ist mit den Instrumenten Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune und Euphonium besetzt. Alle Schülerinnen und Schüler beginnen ihr Instrument gemeinsam neu. Wer eines dieser Instrumente bereits spielt, fängt mit einem anderen neu an - so sind alle Teilnehmer auf dem gleichen Stand und beginnen unter gleichen Voraussetzungen.
Am Tag der offenen Tür bietet sich zum ersten Mal die Möglichkeit, alle Instrumente unverbindlich auszuprobieren. Hat man sich zur Teilnahme an der Bläserklasse entschieden, gibt es kurz vor den Sommerferien erneut die Möglichkeit, alle Instrumente zu testen und drei Wunschinstrumente zu nennen. Die endgültige Einteilung der Instrumente erfolgt dann von uns, wobei wir individuelle Stärken und Wünsche, aber auch eine ausgewogene Besetzung der Orchesterklasse berücksichtigen.

Integration in den Stundenplan

Der Musikunterricht in der Bläserklasse wird mit insgesamt vier Schulstunden pro Woche erteilt. In drei Stunden erhält die Klasse gemeinsam Unterricht bei einer Lehrkraft des Gymnasiums; in Orchesterproben werden dabei theoretische Inhalte praktisch vermittelt. In der vierten Wochenstunde erhalten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen Instrumentalunterricht bei Fachlehrkräften der Musikschule Isernhagen & Burgwedel. Hier werden spieltechnische Grundlagen gelegt und differenziert gefördert. Der Unterricht findet zu den regulären Unterrichtszeiten des Gymnasiums und in dessen Räumen statt.

Weitere Informationen

Am Besten ist es immer, eine Bläserklasse live zu erleben, z. B. bei unseren Schulkonzerten oder auf dem Tag der Offenen Tür, der immer im Frühjahr stattfindet. Hier können auch die Instrumente ausprobiert werden.

Unseren zukünftigen Schülerinnen und Schülern stellen wir die Bläserklasse nach Möglichkeit bei einem Besuch in den Grundschulen vor. Einen Informationsabend vor allem für die Eltern bieten wir vor den Anmeldeterminen zur Klasse 5 im Frühjahr an.

Alle diese Termine finden Sie stets in unserem Terminkalender.

Sie können aber auch jederzeit gerne persönlich mit uns in Kontakt treten, um mehr über unsere Bläserklassen zu erfahren.

Steckbrief

  • gemeinsam ein Instrument lernen
  • erweiterter und abwechslungsreicher Musikunterricht
  • Laufzeit 2 Jahre
  • gemeinsamer Neubeginn auf einem Orchesterinstrument, keine Vorkenntnisse nötig
  • Mietinstrument inklusive
  • besondere Klassengemeinchaft
  • unvergessliche Erlebnisse bei Auftritten und Konzerten