Werte und Normen

Sekundarstufe I

Sollten sich die Eltern gegen die Teilnahme ihres Kindes am Religionsunterricht wünschen, so nimmt das Kind am Unterricht Werte und Normen teil, sofern sich ein solcher schulorganisatorisch einrichten lässt.

Werte und Normen wird in der Sekundarstufe I derzeit als 2-stündiges Unterrichtsfach mit einer Klassenarbeit pro Halbjahr unterrichtet.

Eingeführtes Lehrwerk: „Lebenswert“ (Buchner Verlag)

 

Folgende Leitthemen sind Schwerpunkte des Unterrichtsfachs Werte und Normen in der Sek I

Klassen Fragen nach dem Ich, u.a. Umgang mit Erfolg und Misserfolg
5 & 6 Fragen nach der Zukunft, u.a. Zukunftswünsche und Zukunftsängste
  Fragen nach Moral und Ethik, u.a. Regeln für das Zusammenleben
  Fragen nach der Wirklichkeit, u.a. Begegnungen mit Fremdem
  Fragen nach Weltreligionen und Weltanschauungen
Klasse 7 Sucht und Abhängigkeit,
  Verantwortung für Natur und Umwelt,
  Freundschaft, Liebe und Sexualität I .
Klasse 8 Freundschaft, Liebe und Sexualität II ,
  Menschenrechte und Menschenwürde,
  Leben in einer christlich geprägten Kultur.
Klasse 9 Entwicklung und Gestaltung von Identität,
  Ethische Grundlagen für Konfliktlösungen,
  Wahrheit und Wirklichkeit.
Klasse 10 Altern, Sterben, Tod,
  Wahrheit und Wirklichkeit,
  Weltreligionen und Weltanschauungen.
   

Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II wird Werte und Normen derzeit als 2-stündiges Unterrichtsfach mit einer Klausur pro Halbjahr unterrichtet. Der Unterricht im Fach Werte und Normen ist an unserer Schule nicht abiturrelevant.

Folgende Leitthemen sind Schwerpunkte des Unterrichtsfachs Werte und Normen in der Sek II:

Der Unterricht in der Sekundarstufe II hat die Rahmenthemen:
Jahrgang 11.1. :  Fragen nach Individuum und Gesellschaft, u.a. Recht und Gerechtigkeit,
Jahrgang 11.2. :  Fragen nach dem guten Handeln, u.a. Grundpositionen ethischen Argumentierens,
Jahrgang 12.1. :  Fragen nach dem Wesen des Menschen, u.a. Formen der Selbstinterpretation des Menschen,
Jahrgang 12.2. :  Fragen nach Wissen und Glauben, u.a. Wahrheitsansprüche.