Deutsch

Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat,
ist die der Bücher die Gewaltigste.
Heinrich Heine

Im allgemeinen Fächerkanon kommt dem Unterrichtsfach Deutsch eine besondere Bedeutung zu. Neben dem allseits bekannten Bild, dass Rechtschreib- und Grammatikwissen vermittelt werde, bietet der Deutschunterricht unzählige weitere spannende Themen, Methoden und vielseitige Perspektiven.

So leistet der Deutschunterricht einen bedeutenden Beitrag zur sprachlichen, literarischen und medialen Bildung der Heranwachsenden. Es ist das Ziel unserer gemeinsamen Schulstunden, ein kulturelles Wissen aufzubauen, Reflexionsmöglichkeiten zu schaffen sowie die gesellschaftliche Teilhabe unserer Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Neben Themen wie dem Erzählen in freier und gelenkter Form (Jahrgang 5) sowie Fabeln und Sagen (Jahrgang 6) beinhaltet unser schulinternes Curriculum (neue G9-Fassung) auch Schwerpunkte wie Sachtexte lesen und verstehen (Jahrgang 7) und Großstadtgedichte untersuchen (Jahrgang 8).

Im Sinne der gymnasialen Bildung eröffnet das Gymnasium Großburgwedel auch weitere Förderungsmöglichkeiten über den Deutschunterricht hinaus. So stehen unseren Schülern/-innen neben dem Vorlesewettbewerb auch verschiedene Schreibwettbewerbe der Region oder das Verfassen eigener Berichte für die Schülerzeitung offen. Darüber hinaus organisiert die Fachgruppe Autorenlesungen (z.B. durch Frau Kathrin Rohmann „Apfelkuchen und Baklava“) oder Theaterbesuche in enger Kooperation mit dem Schlosstheater Celle oder dem Staatstheater Hannover.