Reisetagebuch Dänemark 2020

Kopenhagen

Erlebnis pur!

Im prunkvollen dänischen Parlamentsgebäude (Christiansborg Slot)

Der Speisesaal mit riesiger Tafelrunde

Riesige Kronleuchter

Weitere Impressionen im Christiansborg Slot

Auf zu neuen Höhen: Rundetårnet

Rundetårn - The Round Tower

Auf- und Abstieg im Rundetårnet

Weiter gehts zu Amalienborg mit Eindrücken von der Königsgarde (den kongelige livgarde)

Unterwegs mit der Schülergruppe

Endstation: Vor Frue Kirke

Endstation: Vor Frue Kirke

Nach einer - für die meisten - relativ kurzen Nacht sind wir Mittwochmorgen gegen 8 Uhr nach Kopenhagen aufgebrochen. 

Hier haben wir als erstes das „Christiansborg Slot“ besichtigt, das Parlamentsgebäude Dänemarks, das besonders von Innen einen wirklich beeindruckenden Anblick bietet. 

Anschließend ging es zum „Rundetårn“ und 58 Stufen und gefühlte 200 Meter in Spiralen später konnte man schließlich ganz Kopenhagen überblicken. Im Gegensatz zu Dienstag wurden wir auch nicht weggeweht und sind trocken wieder unten angekommen.

Anschließend haben wir Kopenhagen dann auf eigene Faust erkundet und uns eine Weile später auf dem „Amalienborg Slotsplads“ wiedergetroffen. Dort wohnen noch heute unter anderem die dänische Königin und der Kronprinz. Ob sie gerade zu Hause sind, erkennt man daran, ob die Flagge auf dem jeweiligen Hausdach gehisst ist, oder nicht. Wusstet ihr, dass dort immer noch Wachen mit Bärenfellmützen und Gewehren patrouillieren, die aber nicht mit den Passanten reden dürfen? Als ein Mann Anstalten gemacht hat, die Stufen zum Eingang zu betreten, wurde er dann allerdings mit einem ziemlich energischen „GET DOWN!!“ zurückgehalten. Die Wachen nehmen ihre Aufgabe also durchaus sehr ernst.

Außerdem besuchten wir noch die „Frue Kirke“ (eine Kirche), aber auch wenn sie zwar ebenfalls sehr schön war, waren die meisten von uns froh, als es wieder Richtung Internat ging, da der Tag doch wirklich anstrengend war.

Kaum dass wir wieder angekommen sind, ging es nach einer kurzen Pause auch schon weiter zum Filmabend mit Chips und Cola.

An diesem Abend ist vermutlich jeder hundemüde ins Bett gefallen, aber es war ein erlebnisreicher Tag.

 

Natalie Boerner