Reisetagebuch Dänemark 2020

Austausch mit Dänemark

Aus 50 m Höhe Dänemark entdecken

Erstellt von Berrit Boecker und Josephine Küker |

Um 6:40 Uhr wurden wir in unseren Schlafsälen geweckt.
Nachdem wir gefrühstückt haben, besuchten wir unsere erste Unterrichtsstunde in Deutsch. Als diese vorbei war, wurden wir Teil einer alten Schultradition, dem 15 minütigen Schulgottesdienst. Daraufhin folgte ein zweistündiger Dänischunterricht.

Nach einer kurzen Mittagspause führte uns der Biologielehrer der Schule durch das zoologische Museum. Dort erzählte er uns faszinierende Geschichten und Hintergründe über einige der Exponate. Unter anderem die Geschichte des alten indischen Elefanten und des über hundert Jahre alten Hais. Zudem findet man auch einige bereits ausgestorbene Tierarten vor.

Gegen 14 Uhr fuhren zu dem Skovtaarnet, ein mitten im waldgelegener 50 m hoher Turm. Dort genossen wir einen 360 Panoramablick über die dänische Waldlandschaft. 

Zurück in der Schule angekommen durften wir uns für einige Minuten ausruhen, bevor wir mit unseren Austauschschülern zu der Bowlinghalle gegangen sind. Dort angekommen bedienten wir uns an dem Buffet und hatten eine schöne Zeit während des Bowlens.

Alles in einem war es ein sehr gelungener Tag, welcher uns viel Freude bereitet hat und uns unseren Austauschschülern näher gebracht hat. :)