Grundsätze zur entgeltlichen Ausleihe von Lernmitteln

  1. Jahrgänge, für die von der Schulbuchmiete Gebrauch gemacht werden kann: Am Gymnasium Großburgwedel kann ein Großteil der Schulbücher, die zum Unterricht in den Klassen 5 bis 11 verwendet werden, gegen ein festgesetztes Entgelt gemietet werden. Die Jahrgänge 12 und 13 sind nicht in das entgeltliche Ausleihverfahren für Lernmittel einbezogen und schaffen benötigte Lernmittel erst nach Beginn des Unterrichts im neuen Schuljahr nach Absprache mit der jeweiligen Fachlehrkrafteigenständig an.
  2. Informationsgehalt und Stellenwert von Schulbuchlisten: Ca. einen Monat vor dem Ende eines Schuljahres werden die aktuellen Schulbuchlisten auf der Internetseite der Schule bereitgestellt und die Anmeldung zur Schulbuchmiete freigeschaltet. Die Schulbuchlisten enthalten v.a. folgende Angaben: Fach, Titel des Buches, Verlag, ISBN-Nummer, aktueller Ladenverkaufspreis und Mietgebühr. Außerdem werden zusätzlich Informationen zu Lernmitteln bereitgestellt, die nicht über die Schulbuchmiete gemietet werden können, aber trotzdem - entweder grundsätzlich oder in Absprache mit der Lehrkraft - zur Verwendung angeschafft werden sollen. Dabei sind in diesen Listen auch allgemeine Informationen zum Kostenrahmen für z.B. Lektüren o.ä. enthalten. Informationen zu bereitgestellten Lernmitteln und Lernmitteln, die entweder grundsätzlich oder in Absprache mit der Lehrkraft zur Verwendung angeschafft werden sollen, sind (mit Ausnahme von Angaben zu Lektüren o.ä.) auch im IServ-Bestellsystem hinterlegt.
  3. Anmeldung zur Schulbuchmiete, Bestellung von Lernmitteln: Eltern bzw. Erziehungsberechtigte können sich jedes Schuljahr neu entscheiden, ob sie die Schulbuchmiete des Gymnasiums Großburgwedel nutzen möchten. Sie entscheiden sich bei einem Verzicht auf Teilnahme oder bei der Auswahl nur eines Teils der verfügbaren Lernmittel zugleich auch dafür, welche Bestandteile der Schulbuchliste selbst beschafft werden. Indem sich Eltern bzw. Erziehungsberechtigte für die Schulbuchmiete anmelden, erklären Sie gleichzeitig, dass sie den angegebenen Mietpreis verbindlich bezahlen werden. Die Kinder bzw. deren Eltern oder Erziehungsberechtigte sind verantwortlich für einen pfleglichen Umgang mit den gemieteten Lernmitteln. Sie erklären sich durch die Teilnahme an der Schulbuchmiete dazu bereit, Lernmitteln, die nicht mehr auffindbar oder beschädigt sind, auf Forderung der Schule hin zu ersetzen. Der zu leistende Erstattungsbetrag wird auf der Grundlage des Zeitwertes des jeweiligen Lernmittels festgesetzt. Die tatsächliche Anmeldung zur Buchausleihe erfolgt über IServ. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter: https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete/
  4. Angaben zur Mietpreiskalkulation: Die im Unterricht benutzen Lernmittel werden normalerweise für die Dauer eines Schuljahres ausgeliehen. Der Mietpreis für Einjahresbände beläuft sich auf max. 40% des jeweils aktuellen Ladenverkaufspreises. Der Mietpreis für Mehrjahresbände wird so festgelegt, dass er 60% des jeweils aktuellen Ladenverkaufspreises nicht übersteigt. Mietbeträge werden auf einen vollen Eurobetrag gerundet.
  5. Zu Abweichungen vom regulären Mietpreis, Antrag auf Ermäßigung:

    1. Eltern bzw. Erziehungsberechtigte, die drei und mehr schulpflichtige Kinder an unserer Schule haben, müssen nur 80% des errechneten Mietpreises bezahlen.Dazu muss der bereitgestellte Antrag (s. https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete/ermaessigungsantrag/) heruntergeladen und vollständig ausgefüllt werden. auf Ermäßigung bis zum Ablauf der Zahlungsfrist vollständig ausgefüllt postalisch oder persönlich bei der Schule eingegangen sein. Er muss für jedes Schuljahr neu bei der Schule gestellt und eingereicht werden. Bitte senden Sie solche Dokumente nicht per Email. Denken Sie auch daran, während der Bestellung der Lernmittel über IServ anzugeben, dass Sie u.U. ermäßigungsberechtigt sind (s. Anleitung Bestellsystem unter https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete). 

    2. Angehörige bestimmter Gruppen sind von der Zahlung des Buchmietpreises freigestellt. Dazu muss der bereitgestellte Antrag (s. https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete/ermaessigungsantrag/) auf Ermäßigung inklusive der entsprechenden Nachweise bis zum Ablauf der Zahlungsfrist vollständig ausgefüllt postalisch oder persönlich bei der Schule zur Prüfung eingegangen sein. Bitte senden Sie solche Dokumente nicht per Email. Denken Sie auch daran, während der Bestellung der Lernmittel über IServ anzugeben, dass Sie u.U. ermäßigungsberechtigt sind (s. Anleitung Bestellsystem unter https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete). Er muss für jedes Schuljahr neu bei der Schule gestellt und eingereicht werden. (Pro Familie genügt einAntrag.) Zu diesen Gruppen gehören:

      1. Gastschüler/innen sowie 

      2. EmpfängerInnen von Leistungen nach dem

        • SGB 2 Grundsicherung für Arbeitsuchende,

        • SGB 8 Heim- und Pflegekinder,

        • SGB 12 Sozialhilfe,

        • § 6a Bundeskindergeldgesetz (Kinderzuschlagsergänzungsleistung zum Kindergeld),

        • Wohngeldgesetz WoGG im Sinne des § 9 des 2. SGB des §19 Abs.1 und 2 des 12. Buches Sozialgesetzbuch,

        • Asylbewerberleistungsgesetz 

  6. Überweisung des Mietgeldes: Der jeweilige Betrag für die Schulbuchmiete ist bis zum jeweils angegebenen Stichtag auf das Bankkonto der Schule zu überweisen. Barzahlung ist nicht vorgesehen. 

  7. Organisation der Lernmittelrückgabe: Die Lernmittelrückgabe erfolgt zum Ende des jeweils aktuellen Schuljahres. Der entsprechende Termin wird vorher bekannt gegeben. Der Vorgang zur Lernmittelrückgabe wird normalerweise klassenweise organisiert. Zu diesem Termin sind alle entliehenen Lernmittelan die Schule zurückzugeben. Sie werden dann auf Schäden überprüft und zurückgebucht. r ausgeliehene Lehrmittel, die nicht fristgerecht oder beschädigt zurückgegeben werden, wird ein Ersatzanspruch geltend gemacht . Der letzte verbindliche Abgabetermin der Bücher ist der letzte Schultag des Schuljahres.

  8. Organisation der Lernmittelausgabe, IServ: Die Ausgabe von bestelltenLernmitteln jeweils erfolgt zum Beginn eines neuen Schuljahres. Der entsprechende Termin wird vorher bekannt gegeben. Der Vorgang zur Lernmittelausgabe wird normalerweise klassenweise organisiert. Es werden ausschließlich bestellte Lernmittel ausgegeben. Das Nachbestellen oder eine Änderung der Bestellung ist nicht mehr möglich. Im Rahmen der Ausgabe werden die gemieteten Lernmittel personenbezogen mit der entsprechenden Software (IServ) erfasst. Dafür die entsprechende Erhebung, Speicherung und Verarbeitung bestimmter personenbezogener Daten unerlässlich. Bei diesen Daten handelt es sich v.a. um Name, Vorname und Geburtsdatum des Kindes, für das bestellt wird, sowie um Name, Vorname, Adresse und Kontaktinformationen der Eltern bzw. Erziehungsberechtigten. Diese Software Moduls erlaubt es u.a. den teilnehmenden Nutzern, ausgeliehene Lernmittel über ein mobiles Endgerät selbst nachvollziehen zu können. Ein eigener, funktionsfähiger IServ-Zugang ist dafür die grundsätzliche Voraussetzung. Personenbezogene IServ-Zugangsdaten werden zu Beginn des 5. Schuljahres erstellt und sind für die Dauer der Schulzeit des Kindes am Gymnasium Großburgwedel gültig.

  9. Vorzeitiges Verlassen der Schule, extrasaisonaler Neuzugang:

    1. Für den Fall, dass ein Kind unsere Schule in der ersten Hälfte eines Schuljahres verlässt, bekommt es auf Antrag die Hälfte des Mietpreises erstattet. Bitte nehmen Sie vorher über die unter https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete/ genannte Emailadresse Kontakt mit der für die Schulbuchmiete zuständigen Person auf.

    2. In ähnlicher Weise müssen Kinder, die zum zweiten Schulhalbjahr neu in die Schule aufgenommen werden, lediglich die Hälfte des Mietpreises zahlenBitte nehmen Sie in diesem Fällen über die unter https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/schulbuchmiete/ genannte Emailadresse Kontakt mit der für die Schulbuchmiete zuständigen Person auf.