Einstiegsphase in das neue Schuljahr

Ein Ausblick

Erstellt von Robert Baberske | | CoronaSchuljahr 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Erziehungsberechtigte, liebe Eltern,

wir freuen uns sehr, im eingeschränkten Regelbetrieb in ein neues Schuljahr starten zu dürfen. Wenngleich wir nicht vorhersehen können, wie sich die Pandemielage entwickelt und welche Konsequenzen dies für uns als Schule haben könnte, möchten wir unter Beachtung des Infektionsschutzes „Schule machen“, indem wir gemeinsam lernen und die Klassengemeinschaften stärken.

Die Sekundarstufe I kann dies in einem neuen, sehr schön ausgestatteten Gebäude tun. Jeder Jahrgang hat eine sogenannte Homebase, die für den Unterricht und für Entspannungsphasen genutzt werden kann. In der ersten Phase dieses Schuljahres werden wir gemeinsam die neuen räumlichen Möglichkeiten entdecken.

Die Erlasslage sieht vor, dass wir insbesondere zum Schuljahresbeginn Raum bieten sollen, behutsam und mit besonderem pädagogischen Blick auf etwaige pandemiebedingte Kompensationsbedarfe nach dem außergewöhnlichen letzten Schuljahr, das durch eine lange Zeit im Homeschooling geprägt war, Rücksicht zu nehmen. In diesem Zusammenhang haben wir einige Bausteine geplant, über die wir hier kurz informieren möchten. Die angegebenen Termine haben aufgrund der derzeitigen Dynamik zunächst vorläufigen Charakter. Wir werden in gewohnter Weise über unsere Homepage und über IServ über aktuelle Termine und Entwicklungen informieren.

Eine Information wollen wir schon frühzeitig geben, um die Planungen in den Familien zu unterstützen: Die mündlichen Abiturprüfungen sowie eine Schulinterne Lehrerfortbildung sollen, vorbehaltlich der Anhörung der beteiligten Gremien, vom 23. - 25.5.2022 stattfinden, das bedeutet zusammen mit den Tagen von Christi Himmelfahrt eine zusammenhängende Woche unterrichtsfrei.

Ihnen und Ihren Familien einen guten und gesunden Start ins neue Schuljahr wünscht

Robert Baberske, Schulleiter

Der erste Schultag:

  • Jahrgänge 5 bis 11: 1. bis 4. Stunde Verfügungsstunden bei den Klassenlehrern, danach Unterricht nach Plan
  • Jahrgang 12: 1./2. Stunde nach Plan, 3. Stunde: Jahrgang in der Aula, 4. Stunde bei den Tutorinnen und Tutoren
  • Jahrgang 13: 1.-3. Stunde: Unterricht nach Plan, 4. Stunde in der Aula
  • Alle: 5./6. Stunde Unterricht nach Plan, 7./8. Stunde nur für die Jahrgänge 11 bis 13

Einführungswoche der Fünftklässler:

  • Einschulungsfeier am Freitag, den 02. September
  • Besondere Tage mit den Klassenlehrern, u.a. Teambildung mit André Leuschner, Schulrallye, gemeinsamer Mensabesuch, Methodentraining

Wandertag als Element der Gruppenbildung für die Jahrgänge 5-7

Am 24.09.2021 für die Jahrgänge 5 bis 7 von 8:00 bis 13:20 Uhr

Teambildungstag mit den Schattenspringern für die Jahrgänge 8 und 9

  • Täglich eine Klasse: 13.-17.09. im Jahrgang 8
  • Täglich eine Klasse: 20.-23.09. im Jahrgang 9

Elternabende

  • Wahlen zur Elternpflegschaft
  • Informationen der Schule
  • In der Sekundarstufe 1: Kennenlernen der neuen Klassenräume
  • Termine:
    • Jg. 7, 11 und 12 am 21.09.2021 um 19:00 Uhr
    • Jg. 5,8 und 10 am 23.09.2021 um 19:00 Uhr

Schüler-Sprechtag

Am Freitag, 15.10.2021 vormittags

  • Zeit für Gespräche der Schülerinnen und Schüler mit den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern
  • soziale und persönliche Aspekte im Vordergrund
  • für die Jahrgänge 5-11
  • die SuS der Qualifikationsphase führen die Gespräche zu einem anderen Zeitpunkt und erhalten an diesem Tag Aufgaben.

Feststellung Lernausgangslage

  • wird in den Fachgruppen koordiniert und in den Klassen und Kursen in variierenden Formaten umgesetzt

Lernentwicklungsgespräche am 24.11.2021

  • mit Eltern und Schülerinnen und Schülern bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern
  • Austausch über den Leistungsstand, Unterstützungsbedarf, offene Themen

Förderung

  • Planung eines freiwilligen Förderangebots nach den Herbstferien im Nachmittagsbereich, sofern die Ressourcen dies zulassen