Informationen zum Schulstart

Infopaket des Kultusministeriums zu aktuellen Corona-Regelungen

Erstellt von Robert Baberske | | CoronaSchuljahr 2021/22

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern! Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Vor Beginn des neuen Schuljahres hat das Kultusministerium die Rahmenbedingungen für den Schulunterricht im Schuljahr 2021/22 abgesteckt. Ganz kurz zusammengefasst sind dies:

  • Regelbetrieb mit vollem Präsenzunterricht
  • Testungen in den ersten 7 Schultagen täglich, dann dreimal pro Woche*
  • Mund-Nase-Bedeckungen im Gebäude und im Unterricht
  • kein landesweiter Szenarienwechsel mehr, stattdessen schulscharfe Infektionsschutzmaßnahmen durch das Gesundheitsamt angeordnet
  • Befreiung von der Präsenzpflicht nur noch in eng begrenzten Härtefällen (Formular steht noch nicht zur Verfügung)

Alle bislang verfügbaren Informationen sind im Detail unter den beigefügten Links abrufbar. Im „Infopaket Schulstart“ finden sich auch wichtige Hinweise für Reiserückkehrende. Wenn für Schülerinnen und Schüler eine Quarantänepflicht besteht, informieren die Eltern bitte die Schule. Im Infopaket werden auch Angaben zu Einschulungsfeiern und Impfangeboten gemacht.

*Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen. Wir benötigen einen entsprechenden Nachweis in schriftlicher Form (z. B. durch Vorlage des Impfpasses oder eines Genesenennachweises) oder digital (z. B. über die App CovPass). Der Nachweis soll im Unterricht bei der Testausgabe/-kontrolle vorgelegt werden.

Für die Zeit bis zu den Herbstferien haben wir einen Laufzettel zum Ausdrucken beigefügt, auf dem die Selbsttestungen dokumentiert werden können. Testkits für den ersten Schultag sind schon vor den Sommerferien verteilt worden. Wer keines erhalten haben sollte, möge sich mit eigenen Kits testen, wir geben im Sekretariat dann eines im Nachgang zurück. Schon heute geht meine dringende Bitte an die Schulgemeinschaft, die Testungen durchzuführen und die Dokumentation in die Schule mitzubringen. Bei der Vielzahl von Testtagen ist es enorm zeit- und personalaufwändig, fehlenden Dokumentationen nachzugehen bzw. in der Schule Nachtestungen vorzunehmen.

Mit freundlichen Grüßen und guten Wünschen für die restlichen Tage der Sommerferien

Robert Baberske
Schulleiter