Auf geht‘s!

Ab Montag wieder Szenario A

Erstellt von Robert Baberske | |   CoronaSchuljahr 2020/21

Ab Montag, 31.05.2021, gehen wir wieder in das Szenario A. Alle Schülerinnen und Schüler haben wieder an jedem Tag Präsenzunterricht. Es gilt das Kohortenprinzip, innerhalb einer Kohorte kann gemeinsam gelernt werden, sie sollen sich aber nicht vermischen. Abstands- und Hygieneregelungen bleiben erhalten.

Einige Besonderheiten gibt es:

  • Die Mensa wird vorerst noch nicht wieder geöffnet. Da aber der Kiosk wieder geöffnet sein wird, kann sich jeder (auch für die Mittagspause) etwas zu essen kaufen – oder etwas von zu Hause mitbringen.
  • Alle bekommen weiterhin zwei Selbsttests pro Woche. Die Eltern testen gemeinsam mit ihren Kindern jeden Montag und Mittwoch vor Unterrichtsbeginn. Sie bestätigen ein negatives Ergebnis mit ihrer Unterschrift, auf dem neuen Übersichtsplan mit den neuen Testtagen, für das erste Mal ggf. auch mit Datum und Unterschrift auf dem alten Plan für die entsprechende Unterrichtswoche. Erwachsene Schülerinnen und Schüler testen und dokumentieren selbst.
  • Der Ganztagsbetrieb kann wieder zwischen 14.00 und 15.30 Uhr stattfinden. Er wird bis auf Weiteres von der Offenen Ganztagsschule (OGTS) organisiert, die eine Betreuung in den Räumen des Gymnasiums sicherstellt. 
  • Die Maskenpflicht in den Verkehrswegen bleibt bestehen. Abhängig von der Inzidenzzahl der Region Hannover müssen auch Masken im Unterricht getragen werden. 
  • Die Klausurregelung für den Jahrgang 12 wird in einer Nachricht über IServ bekannt gegeben.

Nach einer langen Zeit arbeiten wir wieder mit allen Schülerinnen und Schüler gemeinsam. Dies ist Chance und Herausforderung zugleich, bleiben wir alle zusammen umsichtig und rücksichtsvoll.