Update: Corona-Fall vom 28.10.20

Eine Klasse und eine Lehrkraft in Quarantäne, aus dem Kursunterricht nur zwei Personen betroffen

|   Corona

Wir haben heute mit dem Gesundheitsamt kommuniziert und den konkreten Fall im 11. Jahrgang von gestern analysiert. Nach den Richtlinien, die das Gesundheitsamt vorgegeben hat, müssen die Lerngruppen in Quarantäne, in denen die positiv getestete Person KEINE Maske getragen hat.

Das gilt für eine gesamte 11. Klasse einschließlich der Lehrkraft, die sie in der 1. und 2. Stunde unterrichtet hat. Die Quarantäne dauert voraussichtlich bis 9.11., allein maßgeblich ist aber die Angabe des Gesundheitsamtes. Das Gesundheitsamt wird eine Quarantäneverfügung aussprechen und weitere Informationen geben. GGf. wird auch ein Testtermin über IServ und die Homepage kommuniziert – es ist wichtig, die Nachrichten aktuell abzurufen!

Da die positiv getestete Person im WPK-Kurs Biologie eine Maske getragen hat, müssen nur die Mitschüler, die im Radius von zwei Metern um die Person herum gesessen haben, in Quarantäne (aktualisierter Stand von 15.30 Uhr).

Alle anderen Schülerinnen und Schüler des WPK-Kurses sollen ab morgen, Freitag, 30.10., wieder zum Unterricht erscheinen. Es wird keine Quarantäne angeordnet.

Die Schule kann keine gesundheitlichen oder die Quarantäne betreffenden Fragen beantworten. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an das Gesundheitsamt der Region Hannover: 0511 616 43 43 4. Die Koordination des Stellens von Aufgaben für das Distanzlernen durch die Fachlehrerinnen und Fachlehrer und in Bezug auf Klausurtermine wird schulleitungsseitig übernommen, die Schule meldet sich dazu separat.

Ich wünsche alles Gute, vor allem Gesundheit

es grüßt

Robert Baberske