Logo entsteht neu

Upcycling-Projekt der Umwelt-AG

Erstellt von Anne Bosum-Dybus und Kathrin Pangsy | |   Schuljahr 2020/21Umwelt-AG

Die in den Herrenhäuser Gärten charakteristischen Buchsbaumrabatten sind von einem Pilz befallen und werden daher gegen eine belgische, hoffentlich resistentere Züchtung ausgetauscht. Was haben aber die Herrenhäuser Gärten mit dem Gymnasium Großburgwedel zu tun?

Auch bei uns leiden die Buchsbaumhecken - das von den Schülerinnen und Schülern der Natur-AG liebevoll angelegte Logo des Gymnasiums ist vom Buchsbaumzünsler kahlgefressen. Die innovativen belgischen Hecken war für uns keine Option. Und so entstand die Idee in der Umwelt-AG alte Materialien upzucyceln, um das Logo im neuen Design erstrahlen zu lassen.

Vier verschiedene Materialen haben die Schülerinnen und Schüler der AG gewählt. Alte Schuhe bilden die Umrandungen und damit sind sie  übrigens schon Ausstellungs-Profis - sie bildeten unseren "ökologischen Fußabdruck" bei der Ausstellung im Alten Park im letzten Jahr. Die älteren Schülerinnen und Schüler dürften das Baumaterial, das für die türkisfarbene Fläche Verwendung gefunden hat, noch kennen - es sind ausgemusterte Chemiebücher. Blaue Stoffe und Kronkorken runden das Gesamtbild ab.

Bleibt zu hoffen, dass die neu gepflanzten Hecken in den  Herrenhäuser Gärten sowie unser neu gestaltetes Logo nun länger leben.