Fahrt zur Gedenkstätte Bergen-Belsen

10. Jahrgang beschäftigt sich mit ehemaligem Konzentrationslager

Erstellt von Berenike Woller | |   Exkursionen & FahrtenSchuljahr 2019/20
Besuch des Dokumentationszentrums

Besuch des Dokumentationszentrums

Um den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs einen näheren Einblick in die Geschichte von Zweitem Weltkrieg und Nationalsozialismus zu vermitteln, fuhren alle Klassen entweder am 27.11. oder 28.11. zur Gedenkstätte Bergen-Belsen.
Nach einer 45minütigen Fahrt konnte man erste Eindrücke im Ausstellungsgebäude gewinnen, in welchem Informationen mithilfe von Kurzfilmen, vielen Fotos und informativen Texten über die Kriegsgefangenen, das Leben im Lager und das der Nachkriegszeit geliefert werden.

Nach einer kurzen Mittagpause fuhren alle zu der Rampe, wo früher die Häftlinge verladen worden sind und bekamen im sort aufgestellten Eisenbahnwaggon nähere Einblicke in den damaligen Transport der Häftlinge. Nach einer kurzen Präsentation im Gebäude wurde entlang des ehemaligen Lagers gelaufen, um die Umrisse der bereits nicht mehr vorhandenen Latrinen und Baracken zu sehen. Zum Schluss besuchten die Schülerinnen und Schüler die Massengräber. Die Rückkehr haben die Klassen gegen 16:45 Uhr angetreten.

Es war ein sehr umfangreicher und interessanter Ausflug. Trotz schlechtem Wetters und der traurigen Vergangenheit des Lagers ist ein solcher Ausflug als Pflichtexkursion des 10. Jahrgangs weiterzuempfehlen.