STADTRADELN - das Gymnasium ist mit dabei!

Schülerinnen und Schüler radeln für ein besseres Klima

Erstellt von Anne Bosum-Dybus udn Kathrin Pangsy | |   Schuljahr 2018/19Umwelt-AG
Foto: Stadtradeln - auch Burgwedel ist dabei

Stadtradeln - auch Burgwedel ist dabei

Die nächste Stadtradel-Saison hat begonnen. Seit gestern können bis Samstag, den 08. Juni 2019, wieder fleißig Kilometer für die Region Hannover und im speziellen für das Team Gymnasium Großburgwedel sammeln. Dabei macht das Sammeln von Kilometern am meisten in der gesamten Klasse Spaß, zusammen mit radelnde Familienangehörige und Freunde – sie sind alle herzlich in unserem Team willkommen.

Außerdem gilt es, sich den "Autofreien Schultag" schon einmal vorzumerken. Dieser findet am Mittwoch, den 05. Juni 2019, statt wird in bekannter Form von der Umwelt AG und dem KlimaTeam organisiert.

Zur Stadtradel-Anmeldung gelangt man, indem man www.stadtradeln.de aufruft und den auf dieser Seite vorhandenen Aufforderungen folgt. Land: Niedersachsen, Kommune: Burgwedel in der Region Hannover, Team: Gymnasium Großburgwedel, dann individuelle Daten. Die Eingabe der gefahrenen Kilometer ist ganz einfach, es gibt auch eine App für das Handy. Dort kann man auf einen Routenberechner zurückgreifen, aber auch selbst Kilometer eingeben. Dies muss nicht tageweise geschehen, man kann auch Wochen bündeln oder ganz zum Schluss alle gefahrenen Kilometer eingeben. Die Erfahrung zeigt aber, dass eine tageweise Eingabe empfehlenswert ist. Weil viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer fragen: Natürlich könnte man schummeln, aber wer will schon sich, seine Mannschaft und andere betrügen. Bei diesem Wettbewerb setzen die Veranstalter einfach auf Vertrauen und Ehrlichkeit, wie das unter Sportlern so üblich sein sollte!

In den vergangenen Jahren waren wir als Gymnasium und Burgwedel als Kommune sowie die Region Hannover bundesweit sehr erfolgreich, auch einzelne Vielfahrer haben den Vogel abgeschossen. Vielleicht können wir diese Erfolgsstory in diesem Jahr ja weiterschreiben!

Für Rückfragen sprecht uns bitte an.