Jan Langbehn kennt sich mit der Welt aus!

Schüler des Gymnasiums erfolgreich beim größten Geographiewettbewerb Deutschlands

Erstellt von Slo / Hoy | |   Schuljahr 2015/16Wettbewerbe

Gesa Johannes freut sich mit Jan Langbehn über den Erfolg

Das Gymnasium Großburgwedel freut sich über den Erfolg des 16-jährigen Schülers Jan Langbehn. Als Klassen- und als auch Schulsieger hat er im bundesweiten Wettbewerb „Diercke Wissen 2016“ auf Landesebene hervorragend abgeschnitten und den zweiten Platz belegt. Allein aus Niedersachsen nahmen in diesem Jahr 128 Schulen mit insgesamt 42.000 Schülerinnen und Schülern teil. Bundesweit waren es mehr als 300000 Teilnehmer. Bei Deutschlands größtem Geographie Wettbewerb "Diercke Wissen 2016" sollten Schülerinnen und Schüler für die ganze Breite des Fachs begeistert werden. Die Fragen richten sich an die Klassenstufen sieben bis zehn. Dabei sind die Aufgaben aber nicht an das bisher erreichte Lernniveau des jeweiligen Schülers angepasst. Die Aufgaben, die bei "Diercke Wissen" zu lösen sind, stammen aus allen Bereichen der Geographie und greifen auch ganz aktuelle Themen auf. Schulleiterin Gesa Johannes freut sich mit Jan Langbehn über die Vize-Landesmeisterschaft: „Egal ob Flüsse, Berge, Städte oder Länder – Jan kennt sie alle! Es ist einfach toll, dass ein Schüler sich so gut auskennt mit der Welt. Das Gymnasium Großburgwedel nimmt zwar seit Jahren an diesem Wettbewerb teil, aber ein solcher Erfolg ist uns bisher noch nicht gelungen. Dieses Ergebnis zeigt aber auch, dass das Fach Erdkunde für unser Gymnasium in einer globalisierten Welt einen ganz besonderen Stellenwert hat. Geographiewissen zu vermitteln und Geographiekenntnisse anzuwenden sind elementare Anliegen eines modernen Erdkundeunterrichts, dem wir uns verpflichtet fühlen. Insofern gilt mein Dank der Erdkundelehrerin Frau Johanna Lameyer, die den Wettbewerb am Gymnasium Großburgwedel organisiert hat.“