"Run for better schools": Spendenübergabe

Alle Schüler erhalten Urkunden über gelaufene Kilometer

Erstellt von Bra / Hoy | |   Schuljahr 2014/15Sport

Zur feierlichen Spendenübergabe im Beisein von Bürgermeister Axel Düker waren am letzten Schultag alle Klassen- und Kurssprecher geladen, sodass die kleine Sporthalle gut gefüllt war.

Zunächst erinnerte Schulleiterin Gesa Johannes in ihren einleitenden Worten an die bemerkenswerten sportlichen Leistungen, den gemeinschaftlichen Einsatz von Schülern, Lehrern und Eltern bei der Vorbereitung und der Durchführung sowie an die tolle Stimmung beim Spendenlauf unserer Gymnasiasten am 20.03.2015. Bürgermeister Düker berichtete, dass man auch im Rathaus dieses Großereignis gespannt verfolgt habe und auf eine Wiederholung hoffe.

Herr Sinner und Frau Wöhler vom Förderverein übergaben symbolische Schecks an die verschiedenen Projekte: Die AG „Humantäre Hilfe“ (Schulhofprojekt in Aljeko) sowie Herr Ballandies als Vertreter für das Projekt „education matters“ (Unterstützung von Schulen in Tansania und Uganda) erhielten jeweils 3.250 €, die Schülervertretung 1.200 € sowie die Fachschaft Sport als Initiator und Hauptorganisator des Laufs 7.000 €. Davon werden eine Hockeyausstattung und Badmintonschläger finanziert sowie vielfältiges Leichtathletik- und Ballmaterial. Weitere Mittel des Erlöses werden in einen Sozialfonds fließen, der unkomplizierte finanzielle Soforthilfe für bedürftige Schüler leisten kann, sowie in die Medienausstattung unserer Schule.

Zum Abschluss der Veranstaltung händigte Frau Brandes allen Klassensprechern die Urkunden für ihre Klassenkamerad(inn)en aus. So konnte jeder zum Abschluss des Schuljahres neben seinem Zeugnis noch eine Dokumentation seiner läuferischen Leistung mit nach Hause nehmen. Die zehn erfolgreichsten Klassen wurden ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet: 10F, 7EF, 8F, 9EF, 6EF, 8LF1, 5B, 7LF3, 8LF2, 8E. Die drei bestplatzierten Klassen hatten bereits in einer früheren Veranstaltung ihre Preise erhalten: 96-Karten für das entscheidende Spiel um den Klassenerhalt gegen Freiburg und ein Frühstück von EDEKA, das die 8F genau an diesem letzten Schultag einlöste.