Der Vertrag ist unterschrieben

Schülerzeitung Kompass wird zur Schülerfirma

Erstellt von Niklas Dahmen / Hoy |

Nachdem Frau Johannes am 15. Juli 2015 den Vertrag zur Gründung der Schülerfirma „Kompass Schülerzeitung“ unterschrieben hatte, konnten sich die Vertreter der Schülerzeitung Kompass sehr freuen, denn damit stehen der Schülerzeitung neue Wege für die Zukunft offen, die bereits lange erhofft waren.

So soll die Schülerfirma den Beteiligten ermöglichen, die Einnahmen aus dem Verkauf der Schülerzeitung z.B. für weitere Investitionen zu nutzen. Ganz oben auf der Liste steht dabei eine Digitalkamera oder auch eine neue Software für die Druckpublikationen. Zudem sichert der Vertrag der Schülerfirma die Bereitstellung von Räumen zu und auch das Ausstellen eines Zertifikats an Schüler, die ein halbes Jahr in der Firma mitgearbeitet haben.

Einziger Wermutstropfen an diesem Tag war der Umstand, dass der Schülerfirma noch kein eigenes Konto zur Verfügung gestellt werden konnte. Darüber muss der Schulträger entscheiden und diese Entscheidung lässt noch auf sich warten.

Die Unterschriften leisteten neben Frau Johannes und der Projektleiterin der Schülerreporter-AG, Frau Rüter, auch die Gründer Jonas Dahmen und Max Heidenreich. Anwesend war ebenfalls der Finanzkoordinator der neuen Schülerfirma Niklas Dahmen, der zwar ohne ein zu verwaltendes Konto gehen musste, aber dennoch zuversichtlich ist, dass dieses in der nahen Zukunft eröffnet werden kann.

Die Gründung der Schülerfirma ist für alle ein großer Erfolg und auch Frau Johannes konnte das nur betonen: Sie sei höchst erfreut über das große Engagement der Schülerreporter und sehe die Schülerzeitung auf einem guten Weg.