Erfolgreiche Bundesjugendspiele der Klassen 7 & 8

Insgesamt 126 Urkunden verteilt

Erstellt von Bra / Hoy |

Am letzten Donnerstag vor den Ferien hatten sich die Siebt- und Achtklässler unseres Gymnasiums offensichtlich einiges vorgenommen: tolle Leistungen waren die Grundlage dafür, dass insgesamt 78 Sieger- und 48 Ehrenurkunden verteilt werden konnten.

Bei schönem Sommerwetter legten die Sportler(innen) einen Leichtathletik-Dreikampf ab, bei dem sie unter vier Disziplinen wählen konnten: Weitsprung, Wurf, Kurzstreckensprint oder Mittelstreckenlauf. Die besten Leistungen zeigten in Jahrgang 7 die Schülerinnen Tabea Wittbecker (Klasse 7EF, 1.141 Punkte), Merle Kunick (7LF2, 1.123 P.) und Jorina Hansen (7LF3, 1.099 P.) sowie die Schüler Julien Weinert (7LF3, 1.450 P.), Marc Laackmann (7LF1, 1.322 P.) und Yannick Bitsch (7LF2, 1.318 P.). Im Jahrgang 8 waren folgende Teilnehmer(innen) am erfolgreichsten: bei den Mädchen Eske Woldmer (8LF1, 1.310 P.), Siri Kröncke (8E, 1.257 P.) sowie Johanna Pohl (8E, 1.230 P.), bei den Jungen Tim Bonkowski (8F, 1.571 P.), Noah Kodetzki (8LF2, 1.538 P.) und Cedric Wiesner (8LF2, 1.444 P.). Insgesamt ist die Klasse 8Lf1 die Klasse mit den meisten Ehrenurkunden (10 x), dahinter die Klassen 7LF1 und 8E (jeweils 8 x) sowie die Klasse 7LF3 (7x). Das sind tolle Leistungen!

Zum Abschluss traten die Schülerinnen und Schüler jahrgangsweise in einer Klassenstaffel gegeneinander an. Hier gewann auf den letzten Metern bei den Siebtklässlern die 7LF2 vor der 7LF3, der 7LF1 und der 7EF. Bei den achten Klassen belegte die 8F Platz 1, gefolgt von der 8LF2, der 8E und der 8LF1.

Der engagierte Einsatz unserer Schüler aus den Sportprüfungskursen Jg. 10 und 11 sowie aus der Klasse 9EF sorgte für einen reibungslosen Ablauf und dafür, dass alle Teilnehmer(innen) ihre Urkunden sofort im Anschluss mit nach Hause nehmen konnten.

 

Bildergalerie