Schülerinnen und Schüler besuchen das Klimahaus in Bremerhaven

Eine Reise um die Welt

Erstellt von BD/Py | |   Umwelt-AG

Besuch im Klimahaus

Am Donnerstag haben Schülerinnen und Schüler der Deutschen Evangelischen Oberschule aus Kairo und ihre deutschen Gastschüler und Schülerinnen das Klimahaus in Bremerhaven erkundet. Dabei sind sie auf eine Reise entlang des achten Längengrades Ost gegangen. So konnten sich die Schüler und Schülerinnen in den Alpen beim Jodeln üben und auf Sardinien den Monsumwind nachempfinden. In der Wüste Nigers hieß es dann schwitzen, schwitzen, schwitzen – da glich der Trinkwasserspender im wahrsten Sinne des Wortes einer Oase. Im Regenwald Kameruns konnte dann die schier unendliche Vielfalt des Lebens bewundert werden, bevor es in den unendlichen Weiten der Antarktis vor Kälte Zittern hieß. Zum Schluss der Reise kam dann im Südsee-Paradies Samoas ein Hauch von Urlaub auf.

Auf dieser beeindruckenden Tour konnten die Schüler und Schülerinnen aber nicht nur die verschiedenen Klimazonen nachempfinden, sondern auch etwas über das Leben dieser Menschen im Wandel unserer Zeit und über die Zusammenhänge zwischen dem Wetter und Klima erfahren. So berichtete eine Frau aus Niger sehr eindrucksvoll, dass das Grün nicht mehr ist und die Wasserknappheit immer mehr das Leben bestimmt – ein trostloses Leben. Und auch das Idyll Samoas ist trügerisch: Das Riff vor Samoa ist durch den Klimawandel bedroht und der höchste Berg Samoas mit seinen 1858 m droht demnächst als höchster Berg von den stetig wachsenden Müllbergen abgelöst zu werden. Eine beunruhigende Entwicklung.

Weitere Eindrücke und Ideen konnten die Schüler und Schülerinnen in den Themenbereichen Elemente, Perspektiven, Chancen und im Wetterstudio sammeln. Hier hieß es Experimente rund ums Klima durchzuführen, zu erfahren, wie das Leben auf der Reise 2050 aussehen könnte und im Wetterstudio zu lernen, wie das Wetter funktioniert, um dann den Wetterbericht zu moderieren. Eine wichtige Erkenntnis offenbarte die Ausstellung Chancen: „Jeder kann etwas tun, um im Alltag klimabewusster zu leben!“