Besuch bei Austauschschülern in Domfront

Abwechslungsreiches Programm in Frankreich

Erstellt von Julia Djudjaj, Melina Kruse, Finnja Gärtner |

Vom 14.06. bis zum 24.06.2014 haben wir unsere Austauschschüler in Frankreich besucht. Wir sind abends mit dem Nachtzug in Hannover losgefahren und kamen am nächsten Morgen am Gare de l’Est in Paris an. Dann machten wir eine Stadtrundfahrt. Je näher wir Flers kamen, wo unsere Gastfamilien auf uns warteten, umso mehr stieg die Aufregung. Sie empfingen uns herzlich und wir fühlten uns sofort sehr wohl. Am nächsten Tag haben wir eine Wandertour auf den Mont de Cerisy gemacht. Nach einem Picknick spielten wir Minigolf mit unseren Austauschpartnern. Am Abend dann wurden wir in Domfront begrüßt. Außerdem waren wir in den darauf folgenden Tagen an weiteren schönen Orten, wie zum Beispiel in der Gedenkstätte von Montormel und besuchten den Mont Saint Michel sowie eine Biscuiterie. Dort zeigte man uns, wie Kekse hergestellt werden und anschließend durften wir sie natürlich probieren und auch welche kaufen. Schließlich verbrachten wir unser Wochenende noch mit unserer Gastfamilie, einige gingen an den Strand und kauften Andenken in Flers. Der Abschied fiel uns schwer und es flossen viele Tränen. Wir alle haben unsere Zeit in Frankreich sehr genossen.