Eine Schule, drei Bühnen

Gymnasium startet musikalisch in die Ferien

Erstellt von Johannes Grüne | |   Schuljahr 2018/19Musik |   Konzert

100 Bläserinnen und Bläser auf der Bühne: Bläserklassen und Blasdesaster auf dem Sprung in die Sommerferien

Auf drei Bühnen wurde am vorletzten Tag des Schuljahres kräftig Musik gemacht. Wie immer dabei waren alle Ensembles des Gymnasiums. Den Anfang machte auf der "Bühne" vor der Schule die Bläserklasse 5 "Magic Music Friends for Life", die die ankommenden Konzertbesucher begrüßte.

In der Aula waren im Anschluss die größeren Ensembles zu hören - hier traten die Bigband, das Blasorchester "Blasdesaster", das Orchester und die Chöre auf. Den Bühnenabschied gab es von "Funky Frogs and Friends" - die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6B haben zwei Jahre Bläserklassenarbeit an diesem Tag beendet. Um nur zwei Höhepunkte zu nennen: Mit den 100 zusammen musizierenden Bläsern aus den beiden Bläserklassen und dem Blasdesaster war die Bühne wirklich richtig voll. Un der Chor der Jahrgänge 8-12 überzeugte nicht nur musikalisch, sondern auch durch die ausgefeilte Bühnenperformance bei "König der Löwen".

Geradezu beschaulich ging es dagegen auf der Bühne des Musikraums 1 zu - wenn auch nur auf die Zahl der gleichzeitig auftretenden Künstler bezogen: Hier waren die Singer-Song-Writer Amelie Mönsch, Kaja Biermann und Sierra Zimmermann zu hören, dazu mitreißende Kammermusik von Johan Ruschepaul (Marimbaphon) und Lukas Hein (Klavier). Zu Recht war der Raum bis auf den letzten Platz gefüllt!

Danke an dieser Stelle an den Jahrgang 11, der den Abend kulinarisch begleitet hat - nur so konnte der als Wandelkonzert angelegte Abend das werden, was er war: Ein überaus entspannter und fröhlicher Auftakt in die Ferienzeit.