Nur noch wenige Tage!

Fußball-Finalspiel "Schüler gegen Lehrer" zum Schuljahresende

Erstellt von Jürgen Keuneke | |   Schuljahr 2018/19

Einen Tag vor der Zeugnis-Übergabe zum Schuljahresende wartet noch ein anderes Großereignis auf alle Schüler*innen und Lehrer*innen des Gymnasiums Großburgwedel. Das Fußball-Schülerauswahlteam kickt im Stadion Burgwedel vor den Augen des gesamten Gymnasiums gegen die Lehrerauswahl. Mittlerweile ist das Spiel bereits eine spannender Event, der zum Ende jedes Schuljahres stattfindet. Gestartet als Abschiedsspiel für den in Pension gehenden Schulleiter Witthaus 2012, traten die Schüler-Mannschaft (in blauer Spielkleidung) gegen die Lehrer-Mannschaft (mit weiß/hellblau gestreiften "Argentinien-Trikots") dann regelmäßig ab dem Schuljahr 2015/16 auf dem großen Platz gegeneinander an. Nach mehreren Unentschieden gab es im letzten Jahr einen 5:4-Sieg der Schüler-Auswahl.

Die Schülerzeitung "Kompass" schrieb u.a. über das Spiel 2018:

"...Obwohl zwei gegnerische Mannschaften den Ball auf dem Fußballfeld verfolgt haben, waren sich jene in eben diesem Verhalten gleich. Und auch die Zuschauer/-innen hätten sich nicht in separate Gruppen aufteilen lassen. Wir alle waren gemeinsam da. Und das freundliche Schulklima befand sich anscheinend auch unter uns..."

Beide Mannschaften hoffen, dass es 2019 auch so sein wird und dazu der Wettergott erneut mitspielt!

Diesmal gibt es ein neues Betreuerteam der Schüler. 2019 treffen Luca Nikodem, Marc Laackmann und Tim Weichler die Entscheidung, wer von den Schüler*innen mitspielt. Bis zum 26.06. dürfen interessierte Schüler*innen noch in der Pausenhalle ihre Teilnahme-Wunschkarten in einen großen Karton werfen, der vor der in eine Fußball-Infowand umgestaltete "White-Wall" steht. Sicherlich hat die Schüler-Auswahl aber bereits mindestens ein erstes Geheimtraining gemacht. Auch die Lehrer haben bereits ihre Laufwege koordiniert und die Fußballschuhe geputzt ;-)

Betreut wird das Lehrer-Team auch dieses Jahr wieder von Jürgen Keuneke und Patrick Kleinjans. Beide freuen sich zwar über einige Neuzugänge im Team, werden aber sicherlich auch einige Verletzte zu beklagen haben. In einer ersten Pressekonferenz vor dem Spiel hielten sich beide bei der Nennung von Namen und Kader bedeckt, verkündeten aber schon wichtige News zum Spiel: Nachdem im letzten Jahr der ehemalige Schüler Marvin Bleich die Partie als Schiedsrichter pfiff, gelang diesmal die Verpflichtung des ehemaligen Schülers Mazlum Tüzün als Unparteiischer an der Pfeife. Und - ganz wichtig: Auch diesmal wird das Spiel am Spielfeldrand live moderiert. Das Mikrofon übernimmt (wie bereits 2018 mit einigen anderen Mitschülern) Claas Henrik Jaeckel, der bei strittigen Szenen auch mit scharfem Blick als Video-Schiedsrichter einspringen wird ("VAR lite"). Fünftklässler werden für die einlaufenden Mannschaften noch als "Einlaufkinder" benötigt. Für die rechte Einstimmung vor dem Spiel mit "Gänsehautmoment" sorgt das Schüler-Blasorchester. Unter Regie von Johannes Grüne wird die Nationalhymne erklingen!

Auf zum Spiel der Spiele!