Corona-Selbsttests

Ab dem 1. April 2021 gilt für den Fall, dass an unserer Schule Präsenzunterricht stattfinden kann, eine Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und Schulbediensteten.

Die Testtage sind immer amMontag, Mittwoch und Freitag.

  • Jeder Schüler, jede Schülerin, jeder Beschäftigte und jede Beschäftigte testen sich zweimal wöchentlich selbst.
  • Die Tests sind verpflichtend.
  • Getestet wird selbst und zu Hause - vor Unterrichtsbeginn und nur an Präsenztagen.
  • Eltern und Erziehungsberechtigte müssen das negative Testergebnis schriftlich am Testtag bestätigen.
  • Ohne ein negatives Testergebnis können Schülerinnen und Schüler nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Bei einem positiven Testergebnis bleiben die Betroffenen zu Hause, informieren die Schule und nehmen Kontakt zu einem Arzt oder einem Testzentrum auf, um einen PCR-Test zu veranlassen. Die Schule informiert das Gesundheitsamt. Bei einem Positivtest in der Schule muss die Schülerin oder der Schüler unverzüglich nach Hause fahren oder abgeholt werden.

Ausnahmen von der Testpflicht

  • Es kann eine seit mindestens 15 Tagen vollständig abgeschlossene Schutzimpfung gegen das Corona Virus mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff nachgewiesen werden;
  • es kann durch einen Genesenen-Nachweis belegt werden, dass eine vorherige Infektion mit dem Corona Virus durch einen (PCR-)Test nachgewiesen wurde, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate alt ist.

Weitere Informationen zu den Regelungen finden Sie auch in der Pressemitteilung des Niedersächsischen Kultusministeriums.

 

Bestätigung durch die Eltern

Bitte bestätigen Sie das Ergebnis des Testes am Tag der Durchführung auf den Laufzetteln, die Sie hier herunterladen können.

Ein Test darf nur im Fall von Präsenzunterricht durchgeführt werden.

Wie teste ich?
Information über die Testpflicht