Corona-FAQ

Wir sind für Euch und für Sie da! Alles Wichtige hier im Überblick.

Aufenthalt im Schulgebäude

Das Schulgebäude soll so wenig wie möglich betreten werden. Alle Besucher melden sich bitte vorab im Sekretariat an. Die Erreichbarkeit ist täglich von 8 bis 13 Uhr sichergestellt.
Für alle gilt nach wie vor: Meldung per Telefon oder Email bei eigener Infektion, engem Kontakt zu einer positiv getesteten Person oder Quarantäneanordnung.

Hygieneplan

Gemeinsam mit vielen Beteiligten haben wir einen Hygieneplan für unsere Schule ausgearbeitet. Bitte lest ihn Euch/lesen Sie ihn sich durch und macht es/machen Sie die Inhalte zuhause zum Thema. Zusammen mit den baulichen und durch Beschilderung gekennzeichneten Regelungen werden wir ein optimales Maß an Gesundheitsschutz im Präsenzunterricht umsetzen.
Die Kontrolle der Einhaltung der Regeln ist unsere gemeinsame Aufgabe. Die Maßnahmen müssen eingeübt werden und dabei können wir uns alle - Schüler/innen, Lehrer/innen, Mitarbeiter/innen und Eltern - gegenseitig unterstützen und uns besonders zu Beginn vielleicht auch gegenseitig an die eine oder andere Maßnahme erinnern.
Bleiben wir dabei respektvoll und übernehmen Verantwortung getreu dem Motto: „Ich schütze dich, du schützt mich.“

Hygieneregeln

Allgemein gelten folgende Hygieneregeln auch bei uns an der Schule:

  • „Geteilte Klassen“ in festen Gruppen mit nicht mehr als 16 Personen im Unterrichtsraum
  • Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Regelmäßiges Stoß- oder Querlüften nach dem Prinzip 20-5-20
  • Handhygiene, Husten- und Niesregeln
  • Klarer Umgang mit Symptomen: Personen, die Fieber haben oder eindeutig krank sind, dürfen unabhängig von der Ursache die Schule nicht besuchen oder dort tätig sein
Kontaktdokumentation

Kontaktdokumentation über den gesamten Schultag ist wichtig!

Mit zunehmender Öffnung von Gesellschaft und Schule erhöht sich die Wichtigkeit sorgfältiger Kontaktdokumentation an Schulen, um Einschränkungen wie z. B. Quarantänemaßnahmen begrenzen zu können. Angelehnt an die im normalen gesellschaftlichen Kontext zurzeit noch notwendige Kontaktdokumentation beim Besuch von Kino, Konzerten und anderen Veranstaltungen verhindert dies natürlich keine Infektion, sie hilft jedoch entscheidend, die Verbreitung von SARS-CoV-2 zu begrenzen. Schulfremde hinterlassen darum bitte unbedingt eine (Mobil-) Telefonnummer sowie Angaben über den Zeitraum des Besuchs in der Schule sowie schulische Kontaktpersonen.

IServ-Support

Falls es Probleme mit dem IServ-Zugang geben sollte, nutzt/nutzen Sie bitte das Onlineformular, um Kontakt zu unserem Support zu erhalten, der sich dann bei Euch/Ihnen telefonisch zurückmeldet:

https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/iserv/iserv-passwort-zuruecksetzen/

Uns erreichen Informationen, dass die Weiterleitung von E-Mails, die an IServ-Adressen geschrieben wurden, an E-Mail-Adressen bei anderen Anbietern unterbunden werden - Mails kommen in diesen Fällen nicht beim Empfänger an. Dies liegt allerdings NICHT an einer Überlastung unseres IServ-Systems - dieses funktioniert ohne Einschränkung.

Um sicher Ihre IServ-E-Mails zu empfangen, nutzen Sie bitte eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Login direkt beim IServ-System des Gymnasiums Großburgwedel. Dies ist möglich über den Link im Kopfbereich dieser Seite oder direkt über die Adresse https://www.gym-gbw.de.
    Für Smartphones und Tablets gibt es kostenlose Apps; hier gelten dieselben Anmeldedaten.
  2. Sie können das IServ-E-Mail-Konto auch direkt auf Tablet und Smartphone oder auf dem PC in Programen wie Thunderbird und MS Outlook installieren. Anleitungen gibt es im IServ-Account.
Maskenpflicht

Bis auf Weiteres muss im gesamten Schulgebäude eine medizinische oder eine FFP2-Maske getragen werden - auch im Unterricht.

Mensa und Cafeteria

Die Cafeteria im Gymnasium ist geöffnet.

Am 07.06.2021 wird die Mensa wieder öffnen. Für das Gymnasium besteht weiterhin die Möglichkeit, zu einem Preis von 3,80 Euro zwischen 13.20 und 14.00 Uhr eine warme Mahlzeit einzunehmen.
Allerdings wird es einige Änderungen geben, die daraus resultieren, dass die Organisation der Essenszubereitung verändert wurde. Das Mensateam empfiehlt, sein Essen vorab bei der Pestalozzi-Stiftung zu bestellen und über den Transponder zu bezahlen. Dies hilft, die Menge im Voraus zu planen und das Wegwerfen von Lebensmitteln zu auf ein Minimum zu reduzieren. Eine bereits bestellte Mahlzeit kann am gleichen Tag noch bis 11.00 Uhr wieder abbestellt werden. Einen Transponder erhält jeder kostenlos bei der Pestalozzi-Stiftung: http://www.pestalozzi-stiftung-mensa.de/erstanmeldung-registrierung/
Für Kurzentschlossene gibt es nach wie vor zwei Möglichkeiten:

  • Erstens kann man am Kiosk bis 11 Uhr einen Mensa-Bon erwerben. Allerdings steht jeden Tag nur eine bestimmte Anzahl von Portionen zur Verfügung; es besteht also die Gefahr, dass ein bestimmtes Essen vor Ort nicht mehr zur Verfügung steht oder im Extremfall sogar gar kein Essen mehr.
  • Zweitens gibt es die Möglichkeit, ab 13.40 Uhr spontan in die Mensa zu gehen und zu schauen, was noch verfügbar ist; in der Regel dürfte es dann noch eine "Spätmahlzeit" geben.

Nach dem langen Lockdown muss sich auch der Mensabetrieb wieder einspielen, zumal es im Mensateam Personalwechsel gab. Wir sind aber zuversichtlich, dass wir auch in Zukunft in unserer Mensa gut versorgt werden.
 

Selbsttests

Für alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrkräfte und Schulbedienstetesind regelmäßige Selbsttests verpflichtend vorgeschrieben.

Die Testtag sind immer am Montag, Mittwoch und Freitag. Das Testergebnis bestätigen die Erziehungsberechtigten auf einem Laufzettel.

Informationen zu den Selbsttests, Laufzettel zum Download

Positiver Selbsttest?

Wie müssen sich Eltern verhalten, wenn ein Corona-Selbsttest positiv ausfällt bzw. eine Coronma-Erkrankung vorliegt?

Wird ein Kind positiv getestet (PCR- oder Schnelltest), muss es unmittelbar nach Hause gehen und in Quarantäne bleiben. Die Eltern müssen unverzüglich die Schule informieren. Sie müssen außerdem alle engen Kontaktpersonen des infizierten Kindes auflisten und diese selbstständig in Zusammenarbeit mit der Schule informieren, insbesondere Kontaktpersonen aus dem privaten Umfeld sowie schulische Kontaktpersonen außerhalb der eigenen Klasse bzw. des eigenen Kurses. Die Eltern müssen weiterhin das Gesundheitsamt unverzüglich über das positive Testergebnis informieren. Dafür schreiben sie eine E-Mail mit Namen, Art und Datum des Testes an meldung-coronaregion-hannover.de. Die Eltern erhalten eine Bestätigungsmail mit Informationen zur weiteren Vorgehensweise und zum Umgang mit Kontaktlisten.

Weitere Informationsquellen

Weitere Informationen zum Virus und Hinweise zu empfohlenen Verhaltensweisen erhalten Sie hier:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Robert Koch Institut:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html