Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus

Aufgrund der aktuellen Lage wird auch an unserer Schule von Montag, dem 16.03.2020 bis Freitag, dem 17.04.2020 kein Unterricht erteilt.

Alle wichtigen Informationen in diesem Kontext haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Notbetreuung

Für die Klassen 5 bis 8 wurde verfügt, dass eine Notbetreuung zwischen 8 und 13 Uhr in kleinen Gruppen in der Schule gewährleistet wird, und zwar um Kinder von Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen aufzunehmen. Diese Betreuung bieten wir auch in den Osterferien an.

Weitere Informationen und Anmeldung

IServ-Support
IServ-Support

Falls es Probleme mit dem IServ-Zugang geben sollte, nutzt/nutzen Sie bitte das Onlineformular, um Kontakt zu unserem Support zu erhalten, der sich dann bei Euch/Ihnen telefonisch zurückmeldet:

https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/iserv/iserv-passwort-zuruecksetzen/

Uns erreichen Informationen, dass die Weiterleitung von E-Mails, die an IServ-Adressen geschrieben wurden, an E-Mail-Adressen bei anderen Anbietern unterbunden werden - Mails kommen in diesen Fällen nicht beim Empfänger an. Dies liegt allerdings NICHT an einer Überlastung unseres IServ-Systems - dieses funktioniert ohne Einschränkung.

Um sicher Ihre IServ-E-Mails zu empfangen, nutzen Sie bitte eine der folgenden Möglichkeiten:

  1. Login direkt beim IServ-System des Gymnasiums Großburgwedel. Dies ist möglich über den Link im Kopfbereich dieser Seite oder direkt über die Adresse https://www.gym-gbw.de.
    Für Smartphones und Tablets gibt es kostenlose Apps; hier gelten dieselben Anmeldedaten.
  2. Sie können das IServ-E-Mail-Konto auch direkt auf Tablet und Smartphone oder auf dem PC in Programen wie Thunderbird und MS Outlook installieren. Anleitungen gibt es im IServ-Account.
Absage zahlreicher Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Lage und nach Vorgabe der Stadt Burgwedel werden wir alle Veranstaltungen, die nicht unmittelbar für den Schulbetrieb notwendig sind, bis auf Weiteres absagen.

Das betrifft auch den geplanten Tag der offenen Tür am 24.04.2020. Bis zum Anmeldetermin wird sich diese Veranstaltung nicht nachholen lassen. Er entfällt daher ersatzlos, wir wollen das geplante Willkommensfest so anpassen, dass ein gründliches Kennenlernen der Schule dort möglich sein wird.

Ebenso sagen wir zahlreiche Veranstaltungen zur Information der Elternschaft und auch geplante Fahrten ab. Bitte informieren Sie sich hier auf der Website, auf der alles Wissenswerte über unsere Schule veröffentlicht wird.

Der Zukunftstag wird verschoben. Ein Nachholtermin voraussichtlich im Herbst wird noch bekannt gegeben. Weitere Informationen: https://www.mk.niedersachsen.de

Hinweise der Landesregierung

Stetig aktualisierte Hinweise im Zusammenhang mit dem Corona-Virus erhalten Sie auf den Internetseiten der niedersächsischen Landesregierung:

https://www.niedersachsen.de/Coronavirus/hinweise-fur-lehrkrafte-und-eltern

Weitere Informationsquellen

Weitere Informationen zum Virus und Hinweise zu empfohlenen Verhaltensweisen erhalten Sie hier:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:

https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Robert Koch Institut:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Update 27.03.2020

Update 27.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler! Liebe Eltern!

Gegenwärtig habe ich keine weiteren Meldungen über Erkrankungsfälle an unserer Schule erhalten.

Noch gilt die Unterrichtsuntersagung, eine Aussage über die Situation nach dem 20. April ist zur Zeit nicht möglich.

Der Kultusminister hat an die Lehrkräfte einen Brief gerichtet. Darin wird von der Möglichkeit gesprochen, dass die Schulen nach dem 20. April weiterhin geschlossen sein könnten. Dankenswerterweise hat der Minister betont, auf das gesundheitliche Wohl der Schülerinnen und Schüler wie auch der Lehrkräfte und anderer Bediensteter besondere Rücksicht nehmen zu wollen. Nach Ostern wird die Lage neu bewertet und auf dieser Grundlage eine Entscheidung getroffen. Für die Schule ist noch ganz unklar, welche Konsequenzen das für uns haben wird.

Das Gymnasium Großburgwedel möchte in der Zeit der Aussetzung des Unterrichts weiterhin für seine Schülerinnen und Schüler da sein. Bei Sorgen oder Problemen bitten wir Sie und Euch, sich per Mail an die (Klassen)lehrkräfte zu wenden und/oder die Beratungsangebote auf der Homepage zu nutzen. Selbstverständlich steht auch die Schulleitung für Anfragen zur Verfügung.

Viele Lehrerinnen und Lehrer haben sich freiwillig bereit erklärt, eine Betreuung für Kinder von Eltern, die in systemkritischen Berufen arbeiten, anzubieten. Ich möchte ihnen auf diesem Weg meinen Dank aussprechen.

Auf den Seiten des Niedersächsischen Bildungsservers (NiBiS) wurde, zusätzlich zu Unterrichtsmaterialien für Lehrkräfte, nun eine Seite mit Materialien erstellt, die direkt von Eltern, Schülerinnen und Schülern genutzt werden kann: www.lernenzuhause.nibis.de.

Ich wünsche Euch und Ihnen trotz der momentanen Situation in der kommenden Zeit Stunden der Erholung und der Entspannung, wir sehen uns bald in der Schule,

es grüßt

Robert Baberske

Update 17.03.2020 #2

Heute sind uns vom Gesundheitsamt vier weitere Schülerinnen und Schüler benannt worden, die sich mit hoher Wahrscheinlichkeit angesteckt haben, da ein Elternteil bzw. beide Eltern positiv getestet worden sind. Man verzichtet auf eine weitere Testung der Kinder und geht pauschal von einem Ansteckungsfall aus. Eine Quarantäne ist wie auch gestern vom Gesundheitsamt nicht verhängt worden, es gelten die selben Schutzmaßnahmen, die allgemein üblich sind und empfohlen werden. Wir haben alle Eltern der betroffenen Klassen und alle anderen Personen im schulischen Umfeld informiert.

Update 17.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Den Schulen wurde mittlerweile gestattet, Arbeitsaufträge für die Lernenden auszugeben. Von dieser Möglichkeit wird das Gymnasium Großburgwedel Gebrauch machen. Die angebotenen Aufgaben können aber keinesfalls den regulären Unterricht in Quantität und Qualität ersetzen, auch ein stoffliches Vorankommen ist damit nicht intendiert. Vielmehr geht es um Training und Vertiefung. Eine Bewertung der Aufgaben darf seitens der Schule nicht vorgenommen werden.

Die Lehrerinnen und Lehrer der verschiedenen Klassen und Kurse werden zeitnah für ihre Lerngruppen den Schülerinnen und Schülern jeweils Mails über den IServ-Account zusenden. Darin werden die Aufgaben bekannt gegeben und ggf. auch Materialien enthalten sein. Auf die Bücher und andere Lernmaterialien kann dabei verwiesen werden. Da wir aber nicht sicherstellen können, dass alle Lernenden ihre Materialien zu Hause haben, werden die Aufgaben auch ohne das Lehrbuch zu bearbeiten sein. Aus Sicherheitsgründen verzichten wir auch auf die Möglichkeit, sich jetzt noch Materialien aus der Schule zu holen.

Falls es Probleme mit dem IServ-Zugang geben sollte, nutzt/nutzen Sie bitte das Onlineformular auf der Homepage, um Kontakt zu unserem Support zu erhalten, der sich dann bei Euch/Ihnen telefonisch zurückmeldet:

https://www.gymnasium-grossburgwedel.de/kontakt-service/iserv/iserv-passwort-zuruecksetzen/

gez. Robert Baberske, Schulleiter

Alle aktuellen Informationen zum Umgang mit COVID-19 an unserer Schule haben wir hier zusammengestellt.

Update 16.03.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern!

Heute (16.03.2020) sind wir über zwei positiv auf das Coronavirus getestete Personen aus der Schülerschaft in Kenntnis gesetzt worden. Die Eltern der betreffenden Lerngruppen sind von uns informiert worden, ebenso das Kollegium, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die behördlichen Stellen. Das von uns hinzugezogene Gesundheitsamt sieht aufgrund der ganz konkreten Umstände dieser beiden Fälle von einer Quarantäne für die Lerngruppen oder die ganze Schule ab. Es gelten die gleichen Schutzmaßnahmen, wie sie im Zuge der Informationsweitergabe das Virus betreffend veröffentlicht wurden.

Um die Infektionskette präventiv zu unterbrechen und die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, hat die Landesschulbehörde für alle Schulen in Niedersachsen verfügt, dass ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 die Erteilung von Unterricht untersagt ist.